Press Contacts

EUROPE
Jennifer Celesia
+44 (0) 207 324 1360

NORTH AMERICA
Julie Smith 
+1 616 393 1453

LATIN AMERICA
Osberto Pellecer 
+50256948750

ASIA PACIFIC
Angela Ng
Angela.Ng@haworth.com

Studie zu Arbeitswelten: Haworth veröffentlicht Buch über 5-Jahresstudie mit dem Royal College of Arts

Von Bruce Drummond | Okt 24, 2014
Gemeinsam mit dem Helen Hamlyn Center für Design am RCA untersuchten die Experten "was Bürogestaltung von der Welt um uns herum lernen kann."

Die Veröffentlichung eröffnet neue Perspektiven für die Gestaltung von Arbeitslandschaften. Im Zentrum steht die Untersuchung von Kommunikationsräumen, in denen Menschen durch unterschiedliche Aufgaben kommunikativ gefordert werden.

Fokussiert wurde dabei auf das Verhalten in besonderen Atmosphären wie Bibliotheken, Bühnen oder auf Veranstaltungen in Städten. Auch hochsensible Kommunikationsräume mit intensiver Zusammenarbeit wie bei der Luftverkehrskontrolle oder in medizinischen Notaufnahmen waren Teil der Langzeitbeobachtung.

Aus der Erkenntnis, dass Räume nicht nur durch ihre architektonischen Determinanten, sondern vor allem durch die interpersonelle Interaktion geschaffen werden, folgt, dass Inszenierungsmöglichkeiten, wie sie von Theatern eingesetzt werden, zur Schaffung von förderlichen Atmosphären gezielt genutzt werden können.

Für die Autoren ist das Arbeitsleben eine Kombination aus Prozess und Erfahrung, also aus dem, was wir tun und wie wir uns dabei fühlen. Durch die Erkundung und Untersuchung analoger Umgebungen entsteht ein gänzlich neues Gesamtbild des Arbeitsplatzes, der ihn nicht nur aus einer Konfiguration aus physischen Komponenten begreift, sondern auch die psychologischen Erfahrungen innerhalb dieser Räume als Teil des Arbeitsplatzes mit einbezieht.

Life of Work bietet ein Gerüst, das ermöglicht, sich von einer Tradition des mechanistischen Arbeitsplatzes zu lösen, die nur auf maximale Effizienz programmiert ist ohne dem menschlichen Bedürfnis nach Geborgenheit und Anschluss Rechnung zu tragen.

Die Autoren zeigen im globalen Kontext, dass die notwendige Veränderung in der Gestaltung von Arbeitsplätzen und deren Implementierung in normalen und alltäglichen Arbeitsumgebungen längst kein Zukunftsthema mehr ist und einen großen Einfluss auf die gesamte Kultur während des Arbeitens hat.

Haworth investiert weltweit in Forschung zum Thema Arbeit der Zukunft und nutzt die gewonnenen Erkenntnisse nicht nur für das Design eigener Produktneuheiten, sondern vor allem für die ergebnisorientierte Beratung seiner Kunden weltweit. So sind die von Haworth angebotenen Arbeitslandschaften nicht nur kurzfristig sinnvoll, sondern beweisen sich vor allem über einen langen Zeitraum durch ihre Flexibilität und Modularität.

Das Buch wird im Haworth Hub auf der Orgatec 2014 am Donnerstag, dem 23.10. um 17 Uhr vorgestellt.