Press Contacts

EUROPE
Jennifer Celesia
+44 (0) 207 324 1360

NORTH AMERICA
Julie Smith 
+1 616 393 1453

LATIN AMERICA
Osberto Pellecer 
+50256948750

ASIA PACIFIC
Angela Ng
Angela.Ng@haworth.com

„Spaces/Places“ auf der Orgatec

Von Bruce Drummond | Okt 26, 2016
Haworth präsentiert seine Ideen zum Design inspirierender Räume und produktiver Wohlfühlorte.

Die Bedeutung der Gestaltung von Räumen für die Schaffung von zeitgemäßen Arbeitsorten – diesem Thema widmet sich Haworth in Zusammenarbeit mit Designerin Patricia Urquiola und weiteren Partnern auf der diesjährigen Orgatec, die vom 25. bis 29. Oktober 2016 in Köln stattfindet. Unter dem Motto „Explore our space, discover your place“ können Messebesucher die wichtigsten Faktoren erleben, die hinter Haworths Designansatz stehen – zum Beispiel Gemeinschaft, Atmosphäre, freie Wahl von Arbeitsplatz und Arbeitsort oder Vernetzung. Mit seinem Ansatz untermauert Haworth die Bedeutung einer bewusst gestalteten, holistischen Umgebung, die den Einzelnen inspiriert und die Veränderung von Unternehmenskulturen unterstützen kann – dabei steht der Mensch stets im Mittelpunkt jedes Gestaltungskonzepts.

Wissensarbeiter werden immer mehr zu digitalen Nomaden, können jederzeit und überall arbeiten. Um ihnen auch die Arbeit im Büro wieder schmackhafter zu machen, gestaltet Haworth Arbeitslandschaften so, dass sie eine angenehme Wohlfühlatmosphäre erzeugen. „Mit der idealen Kombination von Einrichtung, Farben und Materialien, Beleuchtungs- und Akustiklösungen sowie der Integration von Technik wird aus einer Umgebung – dem Space – ein Wohlfühlort zum Arbeiten – der Place“, erläutert Henning Figge, Vice President Europe, das diesjährige Messekonzept.

Eingebettet in Interior-Elemente seiner Partner (darunter Akustiklösungen von Ecophon, Bodenbeläge von Ege, Raumtrennsysteme von Nordwall und Beleuchtungslösungen von Trilux) setzt Haworth die Vielseitigkeit seiner Produktpalette in Szene. Auf dem Messestand des Büromöbelherstellers finden Gäste Produktneuheiten, die auf die vielfältigen Ansprüche moderner Bürolandschaften zugeschnitten sind und so ihre Umgebung aufwerten.

  • Fern – Der revolutionäre neue Schreibtischstuhl ist jederzeit im Einklang mit den Bewegungen des Nutzers und ermöglicht so ein gesünderes Sitzerlebnis. Auf der Orgatec gibt Haworth einen spannenden Einblick in den Designprozess: Anhand von Entwicklungsmustern können Messe­be­sucher die verschiedenen Phasen der Produktentwicklung nachverfolgen.
  • Be_Hold – Das neue Stauraumsystem strukturiert Räume und fördert so unterschiedliche Arbeitsstile – vom Teamwork bis zur hoch konzentrierten Einzelarbeit. Dabei überzeugt das System besonders durch den pointierten Einsatz von Farben und Materialen: Perforiertes Metall, eine umfangreiche Lackpalette, textilbespannte Rückseiten, Holzoberflächen, offene Regalflächen, verschließbare Fächer und Schiebetüren sind nur einige der Elemente, durch deren Einsatz Be_Hold funktionale Räume mit individueller Persönlichkeit schafft.
  • Immerse – Der Multifunktionstisch bietet eine Landschaft unterschiedlicher Oberflächen und ermöglicht so spontane und kurzweilige Meetings; Immerse-Tische schaffen eine Mikroatmosphäre, die sowohl zu Gruppen- als auch Einzelarbeit einlädt - ob im Stehen oder Sitzen.
  • Poppy – Sowohl Denker als auch Kreative und Macher wünschen sich sinnstiftende Umgebungen, die ihre Arbeit erleichtern – angenehme und zugleich zweckmäßige Räume. Der Lounge Chair Poppy wurde daher für alle Räume konzipiert, die den Besucher willkommen heißen und auch am Arbeitsplatz eine wohnliche Atmosphäre bieten sollen. Poppy zeigt sich stets als perfekter Gastgeber: bequem und gemütlich, flexibel und einladend, ausdrucksstark und charmant.
  • Drift – Tagtäglich wechseln moderne Wissensarbeiter mehrfach Arbeitsorte und Arbeitssituationen. Das Drift-Stellwandsystem ist ideal auf diese Bedingungen abgestimmt. Mit einer ausdrucksstarken Farbpalette und rahmenlosen Profil, verleiht Drift dem Arbeitsplatz eine positive Atmosphäre und reduziert gleichzeitig die Geräuschkulisse; Drift lässt sich problemlos mit allen Haworth Schreibtisch- und Schranksystemen kombinieren.
  • Das neue europäische Farb- und Oberflächenkonzept – In Zusammen­arbeit mit Patricia Urquiola hat Haworth seine Material­kollektion für Europa erneuert. Textilien, Farben und Oberflächen setzen neue Akzente und sind perfekt kombinierbar. So verleiht Haworth Arbeitsumgebungen auch in Zeiten des stetigen Wandels ein warmes Gefühl der Gemeinschaft.

Darüber hinaus stellt Haworth auch zwei neue Produkte der Schwestermarke Cappellini vor: den kultigen Sessel Drum von Mac Stopa und Telo Lounge von Sebastian Herkner.

Haworth wird am Stand A68-B69 A58-B59 in Halle 9.1 auf der Orgatec in Köln vom 25. bis 29. Oktober vertreten sein.